Die Wrap Cardigan…

schreitet voran. Der erste Ärmel ist beendet. Ich will jetzt endlich mal fertig werden. Es langweilt mich langsam immer dasselbe Muster zu stricken. Das nächste Projekt hat sich bereits in meinem Kopf festgesetzt. Vorsichtshalber habe ich noch keine neue Wolle gekauft, auch wenn es schwer gefallen ist.

Wrap Cardigan Ärmel

20.04.2007

Oh Gott, ist es lange her, dass ich das letzte Mal gebloggt habe!
Das neue Semester hat begonnen und mich voll eingenommen. Nachdem mehr oder weniger alle Seminare ergattert sind, die erste Literatur für kleinere Hausaufgaben recherchiert, kopiert und sogar fast schon gelesen ist, kann ich mich für dieses Wochenende etwas entspannter zurücklehnen. Ich habe mich richtig auf den Semesterbeginn gefreut, ich liebe dieses Flair an der Uni.
Gut, dass ich so fleißig war.Tom hat Sonntag Geburtstag und wird reinfeiern. Die größten Einkäufe sind erledigt, morgen folgt nur noch der letzte Rest. Schade nur, dass es so kühl geworden ist. Gegrillt wird trotzdem.

Bei alledem ist das Stricken auf der Strecke geblieben. Das rechte Vorderteil der Wrap Cardigan habe ich, glaube ich, bereits vor eineinhalb Wochen fertig gestellt. Hier dann auch ein Foto, wie immer noch mit krisseligem Rand und unvernähten Wollfäden…

Wrap Cardigan rechtes Vorderteil unblocked

Der erste Ärmel hat im Moment die sagenhafte Länge von 7 cm! Langsam wird es Zeit, dass ich das Projekt der Wrap Cardigan zum Abschluss bringe. Immer dasselbe Muster zu stricken wird langweilig.

31.03.2007

Im Moment bin ich wohl die langsamste Strickerin auf diesem Globus! Mit meinen Strick und Nähprojekten komme ich nur im absoluten Schneckentempo vorwärts. Was dieses Bloggen mit seinem ganzen Drumherum (Fotos schießen, nichts geworden, schade, nochmals von vorne, Bilder in flickr runterladen, bloggen ( gerade als absolute beginner gestaltet es sich als ziemlich zeitintensiv), Textschreiben usw) an Zeit kostet, nicht zu fassen! Der wahre Grund ist aber, dass, wenn ich erstmal im Netz bin, ständig andere Blogs lese, die Strickprojekte anderer Knitting-und Craftingmaniacs bewundere, bestaune und teilweise auch beneide, Ideen und Pläne für weitere Projekte schmiede, nur eines mache ich gar nicht: selbst kreativ sein.
Ich kann es kaum fassen, wie viele unglaublich kreative, fantasievolle, ausdauernde und originelle StrickerInnen es gibt.

Trotz alledem: das linke Vorderteil der Wrap Cardigan ist vollendet und bereits mit dem Rückenteil verbunden.

Wrap Cardigan m. linkem Vorderteil

Ein weiterer Grund für die verminderte Strickgeschwindigkeit ist das wunderschöne Frühlingswetter, das mich vermehrt in den Garten treibt, um diesen sommerfein zu machen. Beim Aufräumen im Schuppen habe ich diesen alten Topf gefunden, den ich mal von meiner Oma bekommen habe. Hm, was soll ich denn da reinpflanzen? Im Moment tendiere ich zu Cosmea. Mal sehen, was es letztendlich wird.

alter Krug

Es ist nicht so, dass…

ich immer nur Dinge beginne oder neue Projekte anvisiere, ohne diese fortzusetzen oder gar zu beenden. Von daher: das Rückenteil der Wrap Cardigan von Sarah Dallas ist fertig! Dann fehlen ja jetzt nur noch zwei Vorderteile und zwei Ärmel! Gut, dass ich gerade Urlaub habe, da meine Tochter Schulferien hat!

Wrap Cardigan Rückenteil

Da der Frühling ja naht,

habe ich mir die Wrap Cardigan von aus dem wunderschönen Strickbuch Scottish Inspirations von Sarah Dallas ausgesucht.

Lace Wrap Sarah Dallas

So richtig weit bin ich zwar noch nicht gekommen, aber ein wenig kann man schon sehen. Da ich die Jacke ein wenig länger haben möchte, habe ich zwischen Bündchen und Armausschnitt einen Mustersatz mehr gestrickt als in der Anleitung vorgesehen.

Wrap Cardigan