Soay

Da meine Basics überwiegend aus den Farben grau, weiß, schwarz und beige bestehen, sind Farbklekse immer herzlich willkommen. Als der Frühling fast über Nacht vor unseren Haustüren stand und die Natur um uns herum farbenfroh explodierte, konnte ich an Soay von Gudrun Johnson nicht vorbei. Eine kleine süße Cardi, ausgerechnet noch in meiner mittlerweile Langzeitlieblingsfarbklecksfarbe curry.

Soay

Gewählt habe ich ein ganz klassisches Merinogarn. Die Cool Wool bildet ein sehr gleichmäßiges Strickbild und die Farbe war am curryigsten. Die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe: ich wollte eine Langarmstrickjacke. Das passt dann doch eher zu meinem norddeutschen Klimaverhältnissen. Ich kann Soay häufiger übers Jahr anziehen.

Soay

Soay hatte für mich zwei stricktechnische Neuerungen, von denen ich ganz begeistert war. Zum einen die Ärmel von oben nach unten zu stricken, also die Armkugel direkt an den Armausschnitt zu stricken. Das ist eine unschlagbar sichere Variante für die perfekte persönliche Ärmellänge- und weite.
Weiterhin für mich bisher unbekannt: die I-Cord-Version für die Knopfleisten und den vorderen und hinteren Ausschnitten.

Soay

Pattern: Soay by Gudrun Johnson, download here:
Yarn: Cool Wool Merino by Lana Grossa
Needles: 3,5 mm
Photos taken by my daughter

Advertisements