31.03.2007

Im Moment bin ich wohl die langsamste Strickerin auf diesem Globus! Mit meinen Strick und Nähprojekten komme ich nur im absoluten Schneckentempo vorwärts. Was dieses Bloggen mit seinem ganzen Drumherum (Fotos schießen, nichts geworden, schade, nochmals von vorne, Bilder in flickr runterladen, bloggen ( gerade als absolute beginner gestaltet es sich als ziemlich zeitintensiv), Textschreiben usw) an Zeit kostet, nicht zu fassen! Der wahre Grund ist aber, dass, wenn ich erstmal im Netz bin, ständig andere Blogs lese, die Strickprojekte anderer Knitting-und Craftingmaniacs bewundere, bestaune und teilweise auch beneide, Ideen und Pläne für weitere Projekte schmiede, nur eines mache ich gar nicht: selbst kreativ sein.
Ich kann es kaum fassen, wie viele unglaublich kreative, fantasievolle, ausdauernde und originelle StrickerInnen es gibt.

Trotz alledem: das linke Vorderteil der Wrap Cardigan ist vollendet und bereits mit dem Rückenteil verbunden.

Wrap Cardigan m. linkem Vorderteil

Ein weiterer Grund für die verminderte Strickgeschwindigkeit ist das wunderschöne Frühlingswetter, das mich vermehrt in den Garten treibt, um diesen sommerfein zu machen. Beim Aufräumen im Schuppen habe ich diesen alten Topf gefunden, den ich mal von meiner Oma bekommen habe. Hm, was soll ich denn da reinpflanzen? Im Moment tendiere ich zu Cosmea. Mal sehen, was es letztendlich wird.

alter Krug

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s